14. November 2017


Nußloch wieder oben dabei

 

 (soz) SG überzeugt gegen letztjährigen Vize-Meister

 

Die SG Nußloch darf sich als einer der Gewinner des 12. Spieltags in der Dritten Liga fühlen. Denn sämtliche Spitzenteams verloren, Nußloch gewann gegen Heilbronn 32:26, liegt damit „nur“ noch zwei Punkte hinter Platz zwei und fünf hinter Spitzenreiter Kornwestheim. Der Erfolg gegen den letztjährigen Vize-Meister war nie gefährdet. Zwar lag Nußloch schnell 0:4 zurück, doch nach dem 8:7 (17.) erzielten die Gastgeber sechs Tore in Folge (14:7, 25.). Und nach dem 17:11 zur Pause hielt Nußloch den Vorsprung.

 

Knapp wurde es gegen Heilbronn, bei denen der Ex-Nußlocher Pierre Freudl fünf Treffer erzielte, nie. Nußloch überzeugte mit einer kämpferischen Leistung in der Abwehr, konnte sich auch auf einen bärenstarken Torwart Marco Bitz (20 Paraden) stützen. Erfreulich waren vor allem die vier Tore von Lars Crocoll – der halbrechte Rückraumspieler fehlte am Anfang der Saison verletzt, überzeugte jetzt zum ersten Mal so richtig. Überragend am gestrigen Nachmittag allerdings wieder einmal Jochen Geppert: Er führte auf Rückraum Mitte nicht nur glänzend Regie, sondern überzeugte auch mit sieben blitzsauberen Toren. „Ich bin froh, dass die Abwehr wieder sehr stark gedeckt hat“, freute sich Geschäftsführer Holger Schwab.

 

Nußloch: Geppert 7, Pauli 7/5, Crocoll, Müller je 4, Kuch 3, Bitz, Körner je  2, Hermann, Buse, Trifanovs je 1.